„Der IQAM Market Timing Europe ist seit letzter Woche wieder zu 100 % im Geldmarkt investiert. Das Signal des IQAM Market Timing Modell steht in diesem Jahr zum zweiten Mal auf 0, das heißt der Fonds ist nicht am Aktienmarkt engagiert“, so Dr. Markus Ploner, CFA, MBA, Geschäftsführer von Spängler IQAM Invest. Sowohl die Bewertung der aktuellen wirtschaftlichen Situation sowie die Prognose für die zukünftige Wirtschaftsentwicklung trübten sich stärker ein. Auslöser sind die schwachen und enttäuschenden Frühindikatoren für die Konjunkturentwicklung, die in der letzten Woche veröffentlicht wurden. Die Einkaufsmanager Indizes für das verarbeitende Gewerbe befinden sich insbesondere in Deutschland (43,1) aber auch in der gesamten Euro Zone (46,4) deutlich im rezessiven Bereich.

Das eigens entwickelte IQAM Market Timing Modell verwendet basierend auf der täglichen BIP-Prognose ein Steuerungssignal für den Investitionsgrad am Aktienmarkt. Weist die tägliche BIP-Prognose auf eine positive Dynamik hin, so erfolgt das Signal „Investition“. Weist die BIP-Prognose hingegen auf eine negative Dynamik hin, so lautet das Signal „Ausstieg“. Dies führt zu einer binären Investitionsgradsteuerung: entweder ist der Investor zu 100 % in Aktien oder zu 100 % in geldmarktnahe Veranlagungen investiert.

Der IQAM Market Timing Europe konnte seit Fondsbeginn eine beachtliche Performance von +5,29 % p.a. erzielen und weist gleichzeitig ein deutlich geringeres Risiko als der europäische Markt auf.